29.09.2021

Natürlich nachwachsend

Biobasierte Produkte sind ein wichtiger Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Nordmann-Partners Evonik Operations GmbH. Methacrylat-Monomere mit einem hohen Anteil nachwachsender Rohstoffe ermöglichen etwa die Herstellung nachhaltiger Harzformulierungen.

Auf dem Weg in eine umweltbewusstere Zukunft leistet auch der Nordmann-Partner Evonik Operations GmbH seinen Beitrag. Es wird in die Erforschung neuer biobasierter Produkte investiert, um neue und bestehende Monomere mit einem angemessenen Bioanteil herstellen zu können. Neben der Analyse und der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks in der gesamten Lieferkette sowie Prozessen mit höchstmöglichem Grad an Ressourceneffizienz ist für die Evonik Operations GmbH insbesondere der Einsatz biobasierter Rohstoffe ein wichtiger Baustein der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie.

MONOMERE AUS NACHWACHSENDEN ROHSTOFFEN

Eine Ausrichtung, die sich im Evonik-Portfolio der Methacrylat-Monomere, die etwa in Lacken, Beschichtungen, Automotive-, Klebstoff- oder Kosmetikanwendungen eingesetzt werden, widerspiegelt. Darin enthalten sind zum Beispiel die Monomere, die nur sehr geringfügig oder gar nicht durch Gefahrensymbole gekennzeichnet werden müssen. VISIOMER® 1,6-HDDMA oder BDGMA sind etwa komplett kennzeichnungsfrei. Außerdem gibt es Methacrylat-Monomere mit sehr niedrigem Dampfdruck (etwa VISIOMER® BNMA, c-HMA oder PEG200DMA). „Zudem bieten wir unseren Kunden sechs Monomere an, die aus einem hohen Anteil nachwachsender Rohstoffe bestehen (siehe Tabelle). Darunter befindet sich etwa das High-Solid-Monomer VISIOMER® Terra IBOMA, das die Formulierung umweltfreundlicher Klebstoffe oder Lacke ermöglicht. Es basiert auf dem Rohstoff Camphen, der größtenteils aus Kiefernharz gewonnen wird und zu 100 Prozent aus erneuerbarem Ausgangsmaterial besteht. Das Harz kann geerntet werden, ohne die Kiefern zu schädigen“, so Andreas Jung, Technical Sales Manager Monomers bei Nordmann. Die Monomere der Produktfamilie VISIOMER® Terra bieten den Kund*innen gleich zwei Vorteile. Sie enthalten einen hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen und erfordern vergleichsweise sehr geringfügige Kennzeichnungen (GHS-Symbole).

*Calculated as ratio of C-number alcohol to C-number methacrylate.

These Visiomer® products are all made from raw materals with bio-carbon content. These Visiomer® products are eco-friendly labelled and contribute to sustainable solutions with high Bio-Carbon content.

Distributed in Europe excluding Russia.

Empfohlene Artikel

Neues VISIOMER® TMCHMA-Monomer von Evonik 15.12.2020

Nordmann-Partner Evonik Operations GmbH – eines der weltweit führenden Unter­nehmen der Spezialchemie, mit Hauptsitz in Essen, Deutschland – erweitert sein Monomer-Portfolio. Neu im Produktsortiment ist VISIOMER® TMCHMA (Trimethyl-cyclohexylmethacrylat), das sich insbesondere für den Einsatz in den Bereichen Adhesives, Coatings und 3D-Druck eignet.

Evonik entwickelt vielseitig einsetzbares Monomer 09.07.2019

Der Spezialchemiekonzern EVONIK hat ein Monomer entwickelt, das Haftvermittler, Korrosions- und reaktives Flammschutzmittel in einem ist: VISIOMER® HEMA-P 70M.

Kennen Sie unsere Nordmann News?

Produkt- und Marktinformationen für unsere Geschäftspartner