27.09.2021

FAKUMA: Die Zukunft ist nachhaltig

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft – das ist eines der Top-Themen
der diesjährigen FAKUMA, dem Branchentreffen der Kunststoff verarbeitenden Industrie, das vom 12. bis 16. Oktober 2021 in Friedrichshafen stattfindet. Was die Kunststoffverarbeiter außerdem beschäftigt, berichten die folgenden fünf Experten, die Einblicke in ihre jeweiligen Bereiche geben.

Dietrich Albrecht, Teamleader, UBE Europe

Nachhaltigkeitstransformation in Gange

„Nach dem coronabedingten Einbruch erholen sich die Kunststoffmärkte rasant. Eine Erholung, die von hoher Volatilität und verkürzten Planungshorizonten geprägt ist. Gleichzeitig vollzieht sich eine Nachhaltigkeitstransformation, die sich etwa im Einsatz von Rezyklaten oder in der Entwicklung von Kunststoffprodukten für die Anforderungen der Elektromobilität zeigt. Hier liegen Chancen und Herausforderungen dicht beieinander. Derzeit bauen wir unsere globale Präsenz im Compounding mit erhöhter Dringlichkeit aus. In den gängigen Temperaturbereichen bieten wir Lösungen für das Thermo- und Lademanagement in der Elektromobilität. Auch im Markt für Hochdruck-Wasserstofftanks sind wir sehr gut aufgestellt und wollen unsere hohe Wachstumsdynamik insbesondere im Bereich
wasserstoffbasierte Mobilität weiter verstärken.“

Nico Vossers, Business Manager Thermoplastics, Nordmann

Passgenaue Kundenlösungen

„Wir freuen uns – sofern das Inzidenzgeschehen es zulässt – die Vertreterinnen und Vertreter der Kunststoffindustrie auf der diesjährigen Fakuma vor Ort zu treffen und unseren Kunden Marktentwicklungen und neue, passgenaue Lösungen mit differenzierten Produkten und Services zu präsentieren. Gemeinsam mit neuen und bestehenden Lieferanten präsentieren wir vielfältige spannende Themen im Komplex Nachhaltigkeit und Kundenindividualität. So bieten wir zum Beispiel neue Lösungen für die Elektromobilität, neue Compounds auf Basis von Recyclingrohstoffen und innovative Werkstoffe aus alternativen Rohstoffquellen.“

Christian Schur, Business Manager Polymer Additives, Nordmann

Klima und Versorgungssicherheit im Fokus

„2020 und 2021 haben gezeigt, dass das Thema Versorgungssicherheit künftig höher zu priorisieren ist. Dabei ist für uns der persönliche Kontakt zu unseren Kunden und Lieferanten besonders wichtig. Es gilt, die Versorgung durch langfristige Konzepte gemeinsam auf sichere Beine zu stellen. Denn auch in Zukunft werden wir mit solchen Extremsituationen rechnen müssen. Ein wichtiger Themenkomplex ist zudem das Recyceln, das insbesondere durch die Diskussion um den Klimawandel eine höhere Priorisierung in der Kunststoffindustrie bekommt. Wir haben in den letzten zwei Jahren angefangen, unsere Produktportfolios stärker darauf auszurichten. Mit Circular+ von unserem Partner Kraton Polymers und den CEVO®-Produkten von unserem Partner VOELPKER Spezialprodukte bieten wir die ersten Additive, die speziell für diesen Anwendungsbereich entwickelt wurden. Die Vorgaben der Politik und das immer stärker wachsende Interesse der Industrie zeigen, dass wir am Anfang einer äußerst spannenden und nachhaltigen Entwicklung stehen.“

Dr. Lutz Matthies, Head of Business Development, VOELPKER

Intensiver Kundendialog, Prozessoptimierung und Endproduktverbesserung, multifunktionale Hochleistungsadditive

„Wir als Wachsadditvhersteller verstehen uns als Partner unserer Kunden, insbesondere bei der Bewältigung immer neuer Herausforderungen bei Prozessoptimierung und Endproduktverbesserung. Dazu ist ein intensiver Dialog erforderlich und natürlich entsprechende Investionen in Entwicklungsarbeit. VOELPKER hat auf diesem Wege in den letzten Jahren das Kunststoffadditivgeschäft deutlich ausgebaut: Wachsadditive der „Plastic series“ werden aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften als multifunktionelle Hochleistungsadditive in der Kunststoffindustrie, übrigens auch im Recycling, vielfach eingesetzt. Unsere WARADUR® Montanwachse sind als multifunktionelle Wachsadditive fester und unverzichtbarer Bestandteil zahlreicher high-quality Formulierungen im Bereich engineering plastics. Mit dem neuen CEVO® Portfolio bieten wir zudem praxiserprobte ready-to use Additiv-Formulierungen, die gezielt auf individuelle Kundenbedürfnisse abgestimmt werden können.“

Frederik Röhrs, Sales Director Plastics & Elastomers, Nordmann

Gemeinsames Handeln im Fokus

„Die Corona-Krise hat uns alle kalt erwischt. Die Rohstoffverknappung hat gezeigt, wie behutsam wir mit Ressourcen umgehen müssen und wie wichtig eine gute Kommunikation und gemeinsames Handeln sind. Auch gewachsene Partnerschaften mit Lieferanten aus Europa, Nordamerika und Asien haben gerade im aktuellen Marktumfeld viele Vorteile.

Zum 1. September 2021 hat Nordmann einen neuen Industriebereich geschaffen, der die Industrien Plastics und Elastomers umfasst. Mit diesem Schritt führen wir verwandte Werkstoffe und Branchen mit hohem Automobilanteil und gemeinsamen Kundenstrukturen zusammen.“

Empfohlene Artikel

FAKUMA: Die Zukunft ist nachhaltig 27.09.2021

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft – das ist eines der Top-Themen der diesjährigen FAKUMA, dem Branchentreffen der Kunststoff verarbeitenden Industrie, das vom 12. bis 16. Oktober 2021 in Friedrichshafen stattfindet. Was die Kunststoffverarbeiter außerdem beschäftigt, berichten die folgenden fünf Experten, die Einblicke in ihre jeweiligen Bereiche geben.

Kraton CirKular+™: Innovation für die Kreislaufwirtschaft 27.09.2021

Mit der neuen Produktlinie CirKular+™ reagiert Nordmann-Partner Kraton auf den globalen Trend der Kreislaufwirtschaft und bietet innovative Lösungen für Recycler, Verarbeiter und Markenhersteller.

Energetischer Wandel: TotalEnergies 27.09.2021

Nordmann-Partner TotalEnergies will die Energiewende mitgestalten. Das Unternehmen hat saubere Energie im Fokus und engagiert sich zudem für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Repol: starker Partner für Kunststoffcompounds 27.09.2021

Seit Ende 2020 hat Nordmann die Vertriebspartnerschaft mit Repol erfolgreich auf ganz Europa ausgeweitet. Zu den Stärken des Compoundeurs, der zur japanischen UBE-Gruppe gehört, sind maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Industrieanwendungen.

Wanthane™-TPU: Eine sichere Verbindung 27.09.2021

Ob in der Industrie, Landwirtschaft oder für die Lebensmittelindustrie – die thermoplastischen Polyurethane auf Ester- oder Etherbasis des chinesischen Nordmann-Partners Wanhua Chemical sind eine exzellente Basis für sichere Schlauchverbindungen.

„Flammschutz hat für Nordmann große strategische Bedeutung.“ Interview mit Ralf Meier 27.09.2021

Klare Kundenvorteile, eine Roadmap Richtung Zukunft – welche Pläne Ralf Meier, Business Manager Flame Retardants Europe für den Nordmann-Bereich Flammschutzmittel verfolgt, erzählte er Nordmann News im Interview.

Kennen Sie unsere Nordmann News?

Produkt- und Marktinformationen für unsere Geschäftspartner