14.09.2021

Nordmann verstärkt Flammschutz-Aktivitäten in Europa.

Hamburg, 14.09.2021: Der internationale Chemiedistributeur Nordmann will sein Flammschutzgeschäft zukünftig noch stärker europäisch ausrichten und damit seine führende Position in diesem Bereich ausbauen.

DuPont Logo

Seit Jahrzehnten verfügt Nordmann über ein breites Portfolio und umfangreiche Expertise auf dem Gebiet der Flammschutzmittel unter anderem in Kunststoff-, Elastomer-, Beschichtungs- und Klebstoffanwendungen. Ein wesentlicher Eckpfeiler sind dabei die halogenfreien Flammschutzmittel, die unter der Eigenmarke NORD-MIN® vertrieben werden. Dazu gehören expandierbare Graphite, Ammoniumpolyphate sowie Melamincynurate und Flammschutz-Masterbatche.

Hinzu kommt die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit international führenden Herstellern von Flammschutzmitteln und Synergisten wie beispielsweise Rio Tinto und Nyacol aus den USA, Tolsa aus Spanien und Fushimi aus Japan, deren Produkte Nordmann in Europa vertreibt.

Innerhalb des neuen Europakonzeptes geht es unter anderem darum, die Aktivitäten der einzelnen Nordmann-Standorte zu bündeln, Synergien aufzudecken und den Know-how–Transfer weiter zu optimieren. Kunden profitieren dabei vor allen von einem Partner-Netzwerk in ganz Europa. Durch den europäischen Ansatz stellt Nordmann sicher, internationale Kunden künftig noch besser mit den richtigen Rohstoffen zur richtigen Zeit am richtigen Ort versorgen zu können.

Ralf Meier, European Business Manager Flame Retardants bei Nordmann sagt dazu: „Flammschutzmittel sind für Nordmann von strategischer Bedeutung. Wir sehen großes Potential in diesem Markt. Das ausgezeichnete anwendungstechnische Know-how, welches wir besitzen, möchte ich standortübergreifend und damit für unsere Kunden international verfügbar machen.“