12.04.2021

CO₂NVERGE® - CO₂-basierte Polycarbonatdiole

Die innovativen CO₂-basierten Polyole von Nordmann-Partner Aramco Performance Materials finden unter anderem für Hochleistungs-Polyurethanklebstoffe Verwendung. Ihre Festigkeit und ihre exzellente Hydrolysestabilität machen sie zum Rohstoff der Wahl für herausfordernde Formulierungen von Lacken, Klebstoffen und Elastomeren. Nordmann vermarktet die CO₂NVERGE®-Polyole in Deutschland.

Aramco Performance Materials nutzt Kohlendioxid als Rohstoff bei der Synthese seiner Polycarbonat-Polyole der CO₂NVERGE®-Reihe. Diese Polyole werden zur Herstellung von Polyurethanen in einer Vielzahl von Endanwendungen verwendet. Ein Anwendungsbereich sind Polyurethan-Klebstoffe, die im Vergleich zu herkömmlichen Systemen auf Polyether- und Polyesterbasis hervorragende Scherfestigkeiten aufweisen. CO₂NVERGE®-Polyole bestechen durch eine herausragende Haftung auf einer Vielzahl von Substraten, einschließlich Aluminium, Polycarbonat, Polyvinylchlorid und Holz.

Darüber hinaus bietet die einzigartige Struktur dieser Polyole eine ausgezeichnete Hydrolysebeständigkeit. CO₂NVERGE®-Polyole behalten 90 Tage lang 100% ihrer mechanischen Eigenschaften in Wasser bei 70 °C.  Die Kombination dieser Eigenschaften macht CO₂NVERGE® ideal für Anwendungen mit anspruchsvollem Anforderungsprofil, wie zum Beispiel Textil- und Schuhbindung.

Derzeit sind zwei Produkttypen erhältlich: 2012-112 und 2520-56. Der Produkttyp 2012-112 ist ein 100% Polycarbonat-Polyol mit hoher Viskosität, am besten geeignet für Heißschmelzanwendungen. Die Produktvariante 2520-56 ist ein Polycarbonat/Polyether-Copolymer-Polyol, das in Anwendungen mit geringerer Viskosität verwendet wird. Durch die Kombination der Typen 2520-56 und 2012-112 können Formulierer die Eigenschaften ihrer mechanischen Polyurethansysteme und die Viskosität optimieren.