29.03.2021

Ingredion bringt funktionelle native Bio-Instant-Stärke auf europäischen Markt

Von der Kuchenfüllung bis zum Salatdressing: Für die Herstellung von Bio-Produkten eignet sich Ingredions neues Produkt NOVATION® 9460 funktionelle native Bio-Instant-Stärke.

Ingredion, der Spezialist für Stärke und Stärkeprodukte, hat die funktionelle native Bio-Instant-Stärke NOVATION® 9460 entwickelt. Sie kann in zertifizierten Bioprodukten zum Einsatz kommen und ist dabei besonders prozesstolerant und stabil: „So können Hersteller auf Bio umstellen, ohne Kompromisse bei der Qualität und Stabilität des Endprodukts machen zu müssen“, sagt Esra Akmanli, Business Development Manager EMEA bei Ingredion.

NOVATION® 9460: Für eine perfekte Textur

Die neue Bio-Stärke wird in Europa hergestellt und hilft dabei, das steigende Bedürfnis von Konsumenten nach nachhaltigen und gesunden Produkten zu befriedigen. Das Produkt liefert sofortige Viskosität und erlaubt so die optimale Kontrolle des Fließverhaltens von Kuchenteig, Soßen und anderen halbflüssigen Produkten.

Novation 9460 ist, im Unterschied zu anderen Bio-Instantstärken auf dem Markt, auch säure- und scherstabil. Die Verwendung sorgt deshalb dafür, dass es bei diesen Anwendungen nicht zu Gelbildung oder Wasseraustritt kommt, und der Kunde so die von ihm gewünschte glatte Textur erhält. Damit eignet sich die Bio-Stärke hervorragend für die Herstellung einer ganzen Reihe von Produkten, zum Beispiel Backfüllungen, Quiche, Kuchen, Fertiggerichte, Mayonnaise, Salatdressing und Soßen in stark nachgefragter Bio-Qualität.

Starkes Marktwachstum

„Der Bio-Markt hat sich in Europa in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt und beträgt aktuell 40 Milliarden Euro“, erklärt Petra Fisch, Sales Director, Life Sciences bei Nordmann. Jedes siebte neue Produkt ist bio. „Verbraucher“, so Fisch weiter, „interessieren sich sehr für Themen wie Gesundheit und Nachhaltigkeit und bringen Bio-Labels mit mehr Transparenz und strengeren Kontrollen in Verbindung.“ Aber es kann eine Herausforderung sein, Produkte zu erschaffen, die die Qualität und sensorischen Erlebnisse liefern, die Verbraucher lieben, und gleichzeitig den vielen Bestimmungen entsprechen, die es braucht, um eine Bio-Zertifizierung zu erhalten. Ingredion verbindet die nötige Erfahrung und Kompetenz bei der Herstellung von Stärke und Texturierern in Clean-Label- und Bio-Formulierungen mit einem tiefen Verständnis der Verbraucherwünsche. So kann das Unternehmen seine Kunden dabei unterstützen, von Chancen auf dem Markt für Bio-Lebensmittel und -Getränke zu profitieren.

Neue Bestimmungen bei der Verwendung von Stärke

Wie in Ingredions Broschüre „Bereit für den Wechsel zu Bio“ beschrieben, wird es unter den neuen Bio-Vorschriften, die am 1. Januar 2022 in Kraft treten, weiterhin möglich sein, verarbeitete Lebensmittel als „bio“ zu bezeichnen, solange mindestens 95 Prozent der Zutaten ökologischen Ursprungs sind oder sie ökologisch produziert wurden. Allerdings: Nach dem 31. Dezember 2022 dürfen nicht-ökologische Stärken aus Reis oder Wachsmais nicht mehr in Bio-Lebensmitteln verwendet werden, dann sind ausschließlich Bio-Stärken erlaubt.

 

Empfohlene Artikel

Nordmann baut Zusammenarbeit mit Caremoli aus 03.11.2020

Nordmann übernimmt ab sofort den Vertrieb von Carepsyllium (hochreines Flohsamenschalenpulver) der Firma Caremoli Spa in Deutschland. Damit baut Nordmann seine erfolgreiche Partnerschaft mit dem1908 in Italien gegründeten Familienunternehmen weiter aus.

Zeitalter Clean Label: Was sich Verbraucher wirklich wünschen 16.06.2020

„Inhalt vor Design“ und '360°-Transparenz' – das sind Schlagworte, mit denen sich der selbstbewusste Konsument von heute im Zeitalter von Clean Label beschreiben lässt.

Kennen Sie unsere Nordmann News?

Produkt- und Marktinformationen für unsere Geschäftspartner